Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Seitenbereiche

Klarheit für Ihr Business

Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung

Welche Neuerungen bringt die Reform der Körperschaftsteuer?

Immer aktuell mit unserem Video-Format: Steuernews-TV - immer die neuesten News über steuerliche Änderungen.

Inhalt

Steuernews-TV Oktober 2021

Welche Neuerungen bringt die Reform der Körperschaftsteuer?

Das „Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts“ bringt Neuerungen im Besteuerungsverfahren für Personengesellschaften und gleicht damit ungleiche Steuerbelastungen zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften aus. Erfahren Sie jetzt mehr dazu in Steuernews-TV!

Erscheinungsdatum:

Textabschrift des Videos (Transkription)

Welche Neuerungen bringt die Reform der Körperschaftsteuer?

Das „Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts“ bringt Neuerungen im Besteuerungsverfahren für Personengesellschaften und gleicht damit ungleiche Steuerbelastungen zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften aus.

  • Eine Option zur Körperschaftsteuer für Personenhandelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften wird eingeführt. Das heißt: Personengesellschaften können sich auf unwiderruflichen Antrag für Besteuerungszwecke wie eine Kapitalgesellschaft behandeln lassen.
  • Die Personengesellschafter werden in diesem Fall wie nicht persönlich haftende Gesellschafter behandelt. Für die Gesellschafter bedeutet diese Option unter anderem, dass Ausschüttungen aus der Personengesellschaft als Dividenden zu versteuern sind.

Welche Neuerungen gibt es darüber hinaus?

Ab- oder Aufspaltungen von Drittstaatengesellschaften sowie Verschmelzungen sind auch über Staatsgrenzen hinweg steuerneutral möglich. Bei körperschaftsteuerlichen Organschaften werden die Ausgleichsposten für Mehr- und Minderabführungen vereinfacht und durch eine Einlagelösung ersetzt. Verluste aus Währungskursschwankungen im Zusammenhang mit Gesellschafterdarlehen können künftig als Betriebsausgabe abgezogen werden.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.