Cookies

Diese Website verwendet Cookies und andere Verfahren zur Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät ("Speicherverfahren"), um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu bieten. Einige dieser Speicherverfahren sind für den Betrieb der Website technisch notwendig. Andere Speicherverfahren können für statistische Auswertungen eingesetzt werden. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine technisch nicht notwendige Speicherung von Daten auf Ihrem Endgerät durch Cookies oder andere Speicherverfahren zulassen wollen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Seitenbereiche

Klarheit für Ihr Business

Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung

Gewinnminimierung für das vergangene Wirtschaftsjahr 2020

Immer aktuell mit unserem Video-Format: Steuernews-TV - immer die neuesten News über steuerliche Änderungen.

Inhalt

Steuernews-TV Januar 2021

Gewinnminimierung für das vergangene Wirtschaftsjahr 2020

Unternehmerinnen und Unternehmer haben verschiedene Möglichkeiten zur Gewinnminimierung. So zum Beispiel die Aktivposten zu minimieren, die Schuldposten zu maximieren, eine degressive statt lineare AfA, und Unternehmer aus dem Bekleidungshandel sollten außerdem an die Ladenhüterbewertung denken. Alles hierzu sehen Sie in Steuernews-TV!

Erscheinungsdatum:

Textabschrift des Videos (Transkription)

Gewinnminimierung für das vergangene Wirtschaftsjahr 2020

Unternehmerinnen und Unternehmer haben verschiedene Möglichkeiten zur Gewinnminimierung. So zum Beispiel

  • die Aktivposten zu minimieren
    Hierzu müssen in erster Linie alle Abschreibungswahlrechte optimal ausgeschöpft werden. Geringwertige Wirtschaftsgüter sollten noch in 2020 voll abgeschrieben werden.
  • die Schuldposten maximieren
    Spiegelbildlich zur Aktivaminimierung wird ein möglichst niedriger steuerpflichtiger Gewinn auch mit einer Maximierung der Passivseite der Bilanz erreicht. Hierzu sollte der Unternehmer für das abgelaufene Wirtschaftsjahr 2020 noch alle möglichen Rückstellungen bilden.
  • eine degressive statt lineare AfA
    Statt der linearen kann eine degressive Abschreibung bis zum 2,5-Fachen (maximal 25 % pro Jahr) der linearen Abschreibung in Anspruch genommen werden.

Unternehmer aus dem Bekleidungshandel sollten außerdem an die Ladenhüterbewertung denken. Wir beraten Sie gerne!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.